Bei besten Läuferbedingungen ging der Nifco KTW Seenlandmarathon am 22./ 23. September 2018 über die Bühne – und es war eine große Bühne. 2.500 Teilnehmer und ein Vielfaches an Zuschauern, Begleitern und Helfern waren auf den Beinen. Den Siegerkranz im Marathon holten sich Carolin Schmidt und Andreas Straßner, während im Halbmarathon Theresa Wild und Sven Ehrhardt vorne lagen.

An die 2.500 Läuferinnen und Läufer verteilten sich auf die diversen Strecken vom Bambinilauf bis hin zu den Marathonstaffeln – das ist absoluter Rekord. Der Nifco KTW Seenlandmarathon ist breit angelegt und spricht Hobbyläufer gleichermaßen wie Topathleten an. Andreas „Straßi“ Straßner gehört zur Deutschen Spitze ließ es sich aber nicht nehmen, den Marathon vor der Haustüre mit einem Vorbereitungslauf auf die Bayerischen Marathonmeisterschaften zu verbinden. In 2:31 h souverän und mit fast 18 Minuten Vorsprung gewann der für das Regulatpro Team Startende die Königsdistanz über 42,195 Kilometer. Eine Topleistung erbrachte auch die Damensiegerin Carolin Schmidt (SV Grünbach) aus dem sächsischen Plauen mit ihrer Zeit von 3:12 h. Bei den Staffeln auf der gleichen Distanz gilt es allen voran den Erfolg des Inklusionteams Lebenshilfe Weißenburg „Die Überflieger“ in der Firmenwertung zu erwähnen, welches Tags zuvor noch mit einer Bastelaktion präsent war.

Beim Nifco KTW Seenlandmarathon bestens bekannt sind die beiden Halbmarathonsieger. Sven Ehrhardt (Team Memmert) wiederholte seinen Triumph aus dem Vorjahr in 1:13 h. Theresa Wild (LG Warching) stand nach dem Sieg 2012 und diversen Podestplätzen in den letzten Jahren nun nach 1:28 h wieder ganz oben auf dem Treppchen. „Mega-Laufwetter“, jubelte sie im Ziel.

Während die äußeren Bedingungen am Sonntag bewölkt und windig, aber eben ausdrücklich läuferfreundlich waren, war es am Samstag noch recht sonnig. Perfekt für die Bambini und die vielen Besucher des Rahmenprogramms am Pleinfelder Volksfestplatz. Betrachtet man die rasant steigenden Teilnehmerzahlen der Nachwuchsläufe, muss sich der Nifco KTW Seenlandmarathon um die Zukunft wahrlich keine Sorgen machen.

Alles in allem war es ein buntes Läufervolk, unter das sich auch Superman, Anzugträger und Batman in ihren Kostümen mischten. Vor allem die Region war natürlich stark vertreten, aber mit Teilnehmern beispielsweise aus den USA, Großbritannien, Polen, Australien, Aserbeidschan und Hong Kong herrschte zugleich internationales Flair.

Noch eine Gewinnerin gab es dann ganz zum Schluss zu feiern. Halbmarathonläuferin Silvia Schäuble gewinnt bei der Verlosung unter allen Teilnehmern den ersten Preis und darf mit Engeler Reisen zu Zweit nach Madeira fliegen. Der Breitensport wird großgeschrieben.

Danke, TEAM Seenlandmarathon!
Möglich ist das Lauffestival nur durch das große Engagement von rund 420 freiwilligen Helfern beispielsweise bei der Startersetausgabe, Streckensicherung und medizinischen Versorgung, an den Versorgungsstationen, bei der Gepäckabgabe oder den Siegerehrungen. „Ohne unser ehrenamtliches Orgateam und die vielen fleißigen Helfer würde es den Marathon nicht geben“, betont Hubert Stanka, Präsident des Veranstalters OAI e.V..


Hier geht´s weiter:

Zu den Ergebnissen und Urkundendruck

Zu den Teilnehmerfotos von Sportograf

Zu weiteren Eindrücken auf Facebook und Instagram

Zu den Sponsoren und Partnern


lukas soergel strassi

 

Anzeige

Kontaktformular

Kontakt

Facebook

Facebook

Wir unterstützen den NIFCO KTW SEENLANDMARATHON

KTW Logo NIFCO2 .jpgn ergiesparkasselammsbraeufraenkisches seenlandverpaaok pflugsmuehlesportograf EN 360

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK