Wir freuen uns, W. L. Gore & Associates GmbH als neuen Hauptsponsor an Bord zu begrüßen. Das innovative Technologieunternehmen agiert global und ist gleichzeitig mit dem Werk in Pleinfeld fest in der Region verwurzelt. Wir haben uns mit Pascal Wucher, Werkleiter Pleinfeld, über das Unternehmen und das Engagement beim Nifco KTW Seenlandmarathon unterhalten.

gore goretex

GORE beschäftigt in Deutschland über 1.600 Mitarbeitern an vier Standorten, einem davon in Pleinfeld. In welchen Bereichen sind Sie tätig?

Wucher: Seit 1966 ist das privat geführte US-amerikanische Unternehmen GORE, weltbekannt durch seine GORE-TEX® Funktionstextilien, auch in Deutschland tätig. Heute sind an den vier bayerischen Standorten Putzbrunn, Pleinfeld, Feldkirchen-Westerham und Burgkirchen rund 1.600 Mitarbeiter in Produktion, Entwicklung, Verkauf und Service beschäftigt. Seit Jahren genießt die W. L. Gore & Associates GmbH Anerkennung nicht nur für ihre Technologieprodukte in den Bereichen Elektronik, Industrie, Textil und Medizin, sondern auch als attraktiver Arbeitgeber.

In Pleinfeld werden mit rund 360 Mitarbeitern Spezialkabel und Kabelbaugruppen in sehr hoher Qualität entwickelt und hergestellt für weltweite Anwendungen in der Luft- und Raumfahrttechnik, Industrieautomation sowie für Messtechnik und Telekommunikation.

Unsere Kabel bleiben auch unter härtesten Bedingungen einsatzfähig. Wir entwickeln sie weiter, bis sie optimale Eigenschaften aufweisen, wie geringe Größe, geringes Gewicht und extreme Widerstandfähigkeit.

Die Produkte von GORE sind für fehlerfreien Betrieb auch in extremen Einsatzumgebungen konzipiert – etwa für die Stromversorgung von Raumstationen oder die Übermittlung wichtiger Daten an Luft- oder Raumfahrzeuge. Die Produkte halten ebenfalls widrigsten Umgebungsbedingungen bei Öl- und Gasbohrungen, der Verarbeitung natürlicher Ressourcen und in Reinräumen der Halbleiterindustrie stand und erfüllen strenge branchenspezifische Anforderungen und Vorgaben.

Auf den Plakaten zum Nifco KTW Seenlandmarathon sind zwei Logos zu sehen: GORE und GORE-TEX. Ist das denn nicht dasselbe?

Wucher: GORE ist das das privat geführte US-amerikanische Unternehmen und GORE-TEX ist die wohl bekannteste Endverbraucher Marke von GORE. Letztere steht für die weltbekannten wasserdichten, winddichten und atmungsaktiven Funktionstextilien für Outdoorbekleidung und Schutzbekleidung für die Arbeitswelt.

GORE ist für seine starke, teamorientierte Firmenkultur bekannt und mehrfach als „Great Place to Work“ ausgezeichnet. Was macht das Arbeiten bei GORE aus?

Wucher: Hohe Teamorientierung, offene Kommunikation und große Eigenverantwortung. Bei GORE ist jeder „Associate“, das heißt GORE Mitarbeiter/innen sind beteiligt und tragen dadurch alle Verantwortung am Erfolg des Unternehmens. Diese Art der Mitarbeiterbeteiligung ist in Industrieunternehmen immer noch ziemlich einzigartig. Wir sind dadurch alle „Unternehmer im Unternehmen“. Man spürt dies im täglichen Umgang mit den Kollegen/innen. Die hohe Eigenverantwortung und ein kollegialer Umgang mit anderen Associates zeigt, dass der Mensch bei GORE im Mittelpunkt steht. Wir zeichnen uns durch flache Hierarchien aus und sind ganz amerikanisch „per Du“. Man kann das spüren, wenn man durch die Gänge geht, einen Blick in die Produktion oder die Büros wirft. Die Associates sind stolz auf das, was GORE als Unternehmen leistet und auf ihren individuellen Beitrag. Durch flache Kommunikationsstrukturen und ohne Umwege traditioneller Weisungsketten, arbeiten wir direkt miteinander zusammen. Es ist ein inspirierendes Arbeitsumfeld, in dem sich motivierte Menschen mit unterschiedlichsten Fähigkeiten, Talenten und Perspektiven begegnen und arbeiten können.

Mehrfach gehörte GORE bei „Bester Arbeitgeber“-Wettbewerben in den USA, China, Korea, Großbritannien, Frankreich, Schweden, Italien, Spanien und Deutschland zu den top-platzierten Unternehmen. In 2019 bleibt GORE eines von nur zwei Unternehmen in Deutschland, die seit Einführung des Wettbewerbes vor 17 Jahren stets unter den topplatzierten Unternehmen rangieren und im Landeswettbewerb „Bayerns beste Arbeitgeber“ erreichte GORE heuer Platz 4.

Welche Jobfelder gibt es in Pleinfeld, insbesondere für Auszubildende und Fachkräfte?

Wucher: Wir suchen jährlich für den Start im September, Auszubildende (w/m/d) in technischen Bereichen wie z.B. als Maschinen- Anlagenführer (w/m/d), als Elektroniker für Betriebstechnik (w/m/d) und als Industriemechaniker (w/m/d).

Ebenso freuen wir uns über Nachwuchstalente im logistischen Bereich wie zum Beispiel Fachlageristen (w/m/d), Fachkräfte für Lagerlogistik (w/m/d) und im kaufmännischen Bereich unter anderen Industriekaufleute (w/m/d) sowie Auszubildende im Bereich der IT. Des Weiteren bieten wir bei Gore die Möglichkeit eines Dualen Studiengangs im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen mit verschiedenen Schwerpunkten an. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich interessierte Talente auf unserer Webseite über aktuell offene Stellen informieren. www.gore.de/karriere

GORE wird beim Marathon im September gleich mit mehreren Staffeln antreten. Worauf freuen Sie sich besonders?

Wucher: Im letzten Jahr war der Teamgeist sehr zu spüren und hat mich motiviert. Wir versuchen so viel wie möglich Kollegen aus unserem Standort in Pleinfeld zu mobilisieren. Der Marathon um den Brombachsee und Pleinfeld hat ein sehr ansprechendes Ambiente, was hoffentlich in Zukunft noch mehr Sportler dazu bewegt mitzumachen. Es ist schön, wenn sich Kollegen nicht nur im Arbeitsumfeld gut verstehen, sondern wenn sie auch außerhalb der Arbeit denTeamspirit leben können. Die Veranstaltung und die Teilnahme mit unserem Team letztes Jahr hat sehr viel Spaß gemacht.

Wir freuen uns ebenfalls darauf, dass Kollegen aus unseren anderen Standorten in Bayern, sich an der Marathonstaffel in Pleinfeld beteiligen werden, so dass wir uns als große GORE Familie sportlich betätigen können und hoffentlich dieses Jahr wieder erfolgreich sind.

Gore als Hersteller für Sport und Outdoor Bekleidung, motiviert uns ebenfalls an solchen großen Sportveranstaltungen, wie dem Seenlandmarathon teilzunehmen.

 slm gore 720px

Vielen Dank für das Interview! Wir wünschen allen Mitarbeitern frohes Training und freuen uns schon jetzt, GORE am 21./22. September in Pleinfeld zu treffen.

Anzeige

Kontaktformular

Kontakt

Facebook

Facebook

Wir unterstützen den NIFCO KTW SEENLANDMARATHON

KTW Logo NIFCO2 .jpg bierschneider n ergie sparkasse Gore Gore lammsbraeu fraenkisches seenland verpa aok pflugsmuehle sportograf EN 360

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK