Der Nifco Seenlandmarathon am 19. und 20. September 2019 bewegte und begeisterte die Massen. Knapp 3.000 Sportler, über 400 Helfer und eine Vielzahl an Fans waren auf den Beinen. Bei optimalem Wetter strahlten sie mit der Sonne um die Wette. Schon die Voranmeldungen waren auf Rekordniveau. Mit den Nachmeldungen am Eventwochenende war der Nifco Seenlandmarathon bis auf den letzten Startplatz ausgebucht.

Spitze waren aber nicht nur die Teilnehmerzahlen. Die letzten schönen Sommertage brachten herrlichen Sonnenschein und fabelhafte Stimmung. Viele Besucher kamen bereits am Samstag zu den Engeler-Bambiniläufen und zum Rahmenprogramm.

„Faszinierend ist, dass auch schon die Kleinsten mitmachen.“, Pleinfelds neuer Bürgermeister Stefan Frühwald, der seinen ersten Seenlandmarathon erlebte, zeigte sich ebenso begeistert wie der routinierte Landrat Gerhard Wägemann. Sein Kommentar: „Es zeigt, wie sportbegeistert Altmühlfranken ist.“

Bekannte Gesichter auf dem Siegerpodest

Die Hauptläufe, die am Sonntag über die Bühne gingen, brachten bekannte Sieger hervor. Erst am Samstag entschied sich Kay-Uwe Müller (TSG Schwäbisch Hall) für den Marathonstart und bereute die Entscheidung nicht. Nach 2012 und 2017 gelang ihm mit vier Minuten Vorsprung auf den Pleinfelder Lokalmatador Kai Reißinger (M.O.N.) der Hattrick am Brombachsee. Bei den Damen siegte Larissa Korn (LG Erlangen), die sich bei ihrer Seenlandmarathonpremiere im Vorjahr noch mit dem dritten Rang zufrieden geben musste ebenfalls vier Minuten vor Ursula Schürle (SV Bamberg).

Knapper ging es im Halbmarathon zu. Am Ende konnten sich Andreas Doppelhammer (M.O.N.) und Theresa Wild (LG Warching) jeweils mit Sekundenvorsprung durchsetzen. Im Hobbylauf siegten Roland Rigotti (TSV 1862 Neuburg) und Verena Goldfuß (Eintracht Kattenhochstatt), während im Engeler-Schülerlauf Leo Österlein (-) und Marie Brand (LG Hohenlohe) ganz oben auf dem Podest standen.

Immer beliebter wird nicht zuletzt der Staffelmarathon. 100 Teams mit bis zu sechs Läufern – unter ihnen alleine 46 Firmenteams – teilten sich je die 42,195 km. Am schnellsten waren die Männer von Arriba Göppersdorf.

Breitensport wird großgeschrieben

Mit den flotten Topläufern machte sich ein buntes Läufervolk auf die Strecke, darunter auch Umweltminister Thorsten Glauber und MdL Wolfgang Hauber als Teil der großen Spendenlaufgruppe um Alex Höhn, BLSV Präsident Jörg Ammon, die Seenlandkönigin Katharina Strobl und so mancher originell kostümierte Läufer. Vor allem die Region war natürlich stark vertreten, aber mit Teilnehmern beispielsweise aus den USA, Frankreich, Großbritannien, Norwegen und Moldawien herrschte zugleich internationales Flair.

Der Nifco Seenlandmarathon ist und bleibt ein Breitensportevent. Das unterstreicht auch die Verlosung der Hauptgewinne. Nachdem bisher nur Frauen den 1. Preis gewonnen hatten, darf nun erstmals ein Herr, Lutz Ranft aus Stuttgart, über eine Reise nach Marokko jubeln. Der 2. Preis, VIP Tickets für die Allianz-Arena, geht an Frank Pfeufer aus Hildburghausen und einen Freistart auf Lebenszeit (3. Preis) bekommt Ralf Coordes aus Sandharlanden.

Helfer sind Herz und Seele

Möglich ist das Lauffestival nur durch das großartige Engagement von gut 400 freiwilligen Helfern, die angefangen vom Aufbau über Startersetausgabe, Streckensicherung und medizinische Versorgung, Läuferverpflegung, Gepäckabgabe und Siegerehrung bis hin zum Abbau anpacken. „Ohne unser ehrenamtliches Orgateam und die vielen fleißigen Helfer würde es den Marathon nicht geben“, betont Hubert Stanka, Präsident des Veranstalters OAI e.V..

DANKE allen Helfern und Unterstützern <3!

Termin 2020: 19./ 20. September

Im nächsten Jahr dann, nämlich am 19. und 20. September 2020, feiert der Nifco Seenlandmarathon sein 10-jähriges Jubiläum.

Hier geht es weiter...

... zu den Teilnehmerfotos von Sportograf

... zu aktuellen Beiträgen auf Facebook und Instagram

... zu den Ergebnissen inkl. Urkundendruck

Anzeige

Kontaktformular

Kontakt

Facebook

Facebook

Wir unterstützen den NIFCO SEENLANDMARATHON

nifco bierschneider n ergie sparkasse Gore Gore lammsbraeu fraenkisches seenland verpa aok pflugsmuehle Cafe Herzog sportograf EN 360

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK