diehl_web2Der schnellste Mann des Seenlandmarathons 2011 ist auch heuer wieder bei dem Lauf-Event rund um den Großen Brombachsee mit von der Partie. Marco Diehl, der 2011 trotz des schlechten Wetters die hervorragende Zeit von 2:35:40 Stunden gelaufen ist und  von der Strecke sowie der Organisation des 1. Seenlandmarathons begeistert war, hat sich für den Seenlandmarathon 2012 mit einer Zielzeit von 2:33 Stunden angemeldet. Der 42-jährige Diehl stammt aus dem hessischen Butzbach und ist ein wahrer Marathoni.

Dieses Jahr hat er sich 14 Marathonläufe vorgenommen. Seine persönliche Bestzeit liegt bei 2:28,40 Stunden. An diese Zeit wird er auf der anspruchsvollen Strecke im fränkischen Seenland sicher nicht herankommen. Der Streckenrekord am Brombachsee (2:34,34 Stunden) aus dem Jahr 2009 von Lokalmatador Kai Reißinger dürfte aber in Gefahr sein.

„Ein sehr schöner, gut organisierter Landschaftsmarathon“, so Diehl letztes Jahr bei der Siegerehrung. „Es war eine gelungene Premiere, trotz des Regens, und ich plane auch in 2012 bei dann hoffentlich besserem Wetter wieder am Start zu sein.“ Der Grund für seine Begeisterung: Der Brombachsee bietet „herrlichen Uferwege, die fast Idealgrund für gelenkschonendes Laufen sind.“

Marco Diehl, der zu den Topten der deutschen Marathon-Szene zählt, löst sein Versprechen ein und startet am 16. September am Pleinfelder Festplatz auf die zwei Runden um den See.

Anzeige

Kontaktformular

Kontakt

Facebook

Facebook

Partner des Fürst Carl Seenlandmarathon

fuerst carl bierschneider n ergie sparkasse Gore Gore Monster Hydro fraenkisches seenland verpa aok pflugsmuehle Cafe Herzog sportograf EN 360